Warzen und das Immunsystem

Das Immunsystem von einem Menschen spielt eine entscheidende Rolle dabei, ob ein Mensch krank wird oder nicht, nachdem er mit Viren oder Bakterien in Kontakt gekommen ist.

Ein intaktes und gut funktionierendes Immunsystem sorgt dafür, dass Viren und Bakterien direkt bekämpft werden können und die entsprechende Krankheit gar nicht erst ausbrechen kann.

Somit ist auch das Entstehen von Warzen durch ein schwaches Immunsystem keine Seltenheit. Warzen können durch ein geschwächtes Immunsystem recht schnell ausbrechen, sobald ein Mensch mit dem humanen Papillomavirus in Kontakt gekommen ist.

Es lohnt sich daher das Immunsystem gegen Warzen zu stärken.

Schwächen Warzen das Immunsystem?

Warzen schwächen das Immunsystem nicht. Wer von Warzen betroffen ist, hat jedoch in der Regel ein schwaches Immunsystem und die Warzen sind ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem geschwächt ist. Grundsätzlich empfiehlt es sich hier, das Immunsystem zu stärken und durch ein starkes Immunsystem die Warzen loszuwerden.

Indem das Immunsystem gestärkt wird, lernt es auf diese Art und Weise sich mit den unterschiedlichsten Krankheitserreger auseinanderzusetzen und ohne Probleme gegen diese anzugehen und den Körper gesund zu halten.

Wenn jemand Warzen bekommt, ist das also eine klare Botschaft des Immunsystems, dass es geschwächt ist und man etwas tun sollte, um das Immunsystem zu stärken und somit die Warzen loszuwerden.

Ursachen und Symptome eines geschwächten Immunsystems

Wenn das Immunsystem geschwächt ist, fühlt man sich niedergeschlagen und hat wenig Energie. Man wird ebenfalls schnell krank und auch langsam wieder gesund und braucht nach einer Krankheit lange, um sich voll zu regenerieren.

Eine Person mit einem schwachen Immunsystem wird auch häufig über Konzentrationsschwierigkeiten klagen und fühlt sich insgesamt unwohler, als jemand mit einem voll intakten Immunsystem.

Für ein geschwächtes Immunsystem gibt es ein paar Hauptursachen:

  • Stress
  • schlechte Ernährung
  • ungesunde Gewohnheiten (Rauchen, viel Alkohol)
  • zu wenig oder gar kein Sport
  • zu wenig frische Luft
  • Schlafmangel
  • falsche Atmung
  • Grunderkrankungen (z.B. Krebs oder chronische Erkrankungen des der Atemwege, des Darms etc.)

Wie kann ich mein Immunsystem stärken?

Das Immunsystem zu stärken ist gar nicht so schwierig, erfordert aber Disziplin und Durchhaltevermögen. Es ist wichtig, hier bestimmte Routinen und Gewohnheiten zu integrieren, damit man langfristig Erfolg hat.

Auch diese Weise wird man sich seelisch und körperlich sehr viel wohler fühlen, ist kaum bis gar nicht mehr krank und wenn man von Warzen betroffen ist, werden diese verschwinden.

7 Tipps, um das Immunsystem zu stärken

1. Rausgehen! Frische Luft tut gut, daher empfehlen wir Ihnen, sich möglichst viel draußen zu betätigen. Wenn Sie den ganzen Tag im Büro oder drinnen arbeiten, sollten die Pausen dafür genutzt werden, um frische Luft zu bekommen. Wer sich etwas ganz Gutes tun will, der sollte sich angewöhnen etwas früher aufzustehen und vor der Arbeit einen entspannten Spaziergang zu machen. Dies ist gut für die Seele und den Körper und Sie werden schneller Ergebnisse sehen, als Sie denken!

2. Gesunde Ernährung! Die Ernährung ist das A und O bei einer effektiven Stärkung des Immunsystems. Wenn Sie es wirklich ernst meinen, dann achten Sie ab heute auf Ihre Ernährung. Kein Fast Food mehr, verzichten Sie am besten auch auf Kohlenhydrate aus Nudeln, da diese dem Körper bei der Verdauung viel Energie ziehen. Ernähren Sie sich am besten viel von Obst und Gemüse und nehmen Sie ab und zu Kohlenhydrate durch Kartoffeln zu sich. Sie werden schnell merken, dass diese Kost viel bekömmlicher ist und Sie sich von Tag zu Tag wohler fühlen!

3. Gewöhnen Sie sich das Rauchen ab! Dass Rauchen schlecht ist wissen wir alle, jedoch hat das Rauchen langfristig einen enorm schlechten Einfluss auf ein gesundes Immunsystem. Es sorgt dafür, dass die Atemwege verkleben, indem sich Teer sich in der Lunge ansetzt. Der Körper kann den Sauerstoff nicht mehr so gut aufnehmen und der Körper verschwendet mehr Energie damit, effektiv zu atmen. Hören Sie heute noch mit dem Rauchen auf – so sparen Sie Geld und es wird Ihnen enorm besser gehen!

4. Alkohol in Maßen! Man muss nicht direkt komplett auf den Alkohol verzichten – ab und zu mal ein Glas Rotwein kann sogar förderlich für die Gesundheit sein, sagt man. Der Konsum von Alkohol in rauen Mengen am Wochenende ist jedoch nicht förderlich für die Gesundheit und schwächt das Immunsystem enorm! Warzen können schnell entstehen und bleiben, bei einem hohen Alkoholkonsum.

5. Achten Sie auf Ihren Schlafrhythmus! Ein gesunder Schlafrhythmus ist wichtig für den Körper, damit er sich regenerieren kann und Sie jeden Tag fit und ausgeschlafen sind. Wenn der Körper zu wenig Schlaf bekommt, fühlen wir uns antriebslos und schlaff. Wenn wir nun trotzdem arbeiten und keine Zeit haben, uns zu erholen, wird dies dem Körper wiederum noch mehr Energie ziehen! Kommen Sie daher nicht in diesen Teufelskreis und implementieren Sie täglich mindestens 7 Stunden Schlaf in Ihren Tagesablauf.

6. Achten Sie auf Ihre Atmung! Die richtige Atmung kann tatsächlich Berge versetzen und enorm viel ausmachen bei der Genesung von Krankheiten und der inneren Ruhe. Achten Sie darauf, dass Sie tief in den Bauch einatmen. Diese Atemtechnik wird Ihnen innere Ruhe verleihen, Sie wirken gelassener und Ihr Stresslevel sinkt – damit kommen wir auch zu dem letzten Punkt.

7. Vermeiden Sie Stress! Stress ist der Immunsystem Killer Nummer 1. Ein zu hoher Stresspegel wirkt sich extrem auf unser Immunsystem aus und wir sind sehr schnell anfällig für Krankheiten. Wenn wir Stress empfinden, möchte unser Körper uns damit mitteilen, dass wir uns mehr entspannen sollen und ggf. aber auch Dinge lockerer angehen sollten. Nehmen Sie sie also auch mal Zeit für sich, machen Sie Wellness, entspannen Sie sich bei einem Spaziergang am See oder am Meer, lesen Sie ein Buch und kommen Sie runter.

Wichtig: Lassen Sie sich beim Entspannen von Nichts und Niemandem ablenken. Nichts ist so wichtig wie Ihre Gesundheit und in dieser Zeit, in der Sie sich entspannen kann alles andere mal warten. Außerdem kommen Sie so viel entspannter wieder und haben wieder einen klaren Kopf für die Dinge, die gerade anstehen!

Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Warzen vermutlich schnell der Vergangenheit angehören und Ihnen geht es seelisch und körperlich um einiges besser.