Dornwarzen

Dornwarzen, auch Plantarwarzen oder Stechwarzen genannt sind gutartige Hautwucherungen, die meistens an den Füßen vorkommen. Mit großer Vorliebe bilden sie sich besonders an den Fußsohlen und somit viel Druck ausgesetzt beim Laufen. Die kann sehr unangenehm sein, daher sollten Dornwarzen immer entfernt werden. Da die Dornwarzen oft bis sehr tief in die Haut reinragen, können diese enormen Schmerzen beim Gehen entstehen, ähnlich wie wenn man in einen Dorn tritt – daher hat die Dornwarze ihren Namen.

Infektion mit Dornwarzen

Dornwarzen werden wie die meisten anderen Warzenarten durch eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) ausgelöst. Eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus geschieht meistens, wenn die Viren durch kleine Risse oder Verletzungen in der Haut eindringen. Dornwarzen können auch durch eine Kontakt- oder Schmierinfektion übertragen werden, wenn man einer anderen Person mit Warzen an den Händen die Hand schüttelt beispielsweise.

Ob eine Infektion stattfindet, hängt stark von der Verfassung des Immunsystems ab. Zudem sind die Art der HPV Viren nicht sehr ansteckend, somit kommt es meistens nicht zu einem Ausbruch bei einer anderen Person.

Warzen brauchen allerdings auch oftmals sehr lange, um überhaupt auszubrechen. Es können Wochen oder sogar Monate vergehen, bis sich die Warzen bilden.

Nicht alle HPV Viren verursachen Warzen an den Füßen (nur Typ 1, 2, 4, 60 oder 63). Insgesamt existieren über 100 verschiedene Arten von dem Virus.

Wo sind Dornwarzenviren anzutreffen

Die Viren die Dornwarzen auslösen sind besonders oft in Umkleideräumen, Duschräumen oder Schwimmbädern zu finden. Hier herrschen optimale Bedingungen für das Virus, daher kann es hier gut Überdauer, sich vermehren und auch auf einen Wirt überspringen (Mensch z.B.).

Daher sollte man in jedem Fall immer Badelatschen tragen, wenn man in einem Duschraum oder im Schwimmbad unterwegs ist. Auch im Saunabereich sollten immer Badelatschen getragen werden und das Handtuch nur von einer Seite benutzt werden.

Dornwarzen erkennen

Dornwarzen können grundsätzlich bei jedem Menschen entstehen, oftmals sind aber Kinder und Jugendliche betroffen, da ihr Immunsystem noch vergleichsweise schwach ist.

Dornwarzen treten meistens alleine auf. Wenn Warzen in einer Gruppe auftreten handelt es sich in der Regel nicht um Dornwarzen.

Bei genauem Hinschauen lassen sich bei den Warzen kleine, schwarze Pünktchen erkennen. Dies sind die Folgen von kleinen Einblutungen in der Haut.

Dornwarzen Therapie

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die stechenden Dornwarzen loszuwerden. Dabei gibt es ganz klassische Methoden wie Vereisen der Warzen, Behandlung mit verschiedenen Säuren / Cremes, eine Entfernung der Dornwarze durch Operation oder naturheilkundliche Methoden.