Flachwarzen

Flachwarzen oder auch Planwarzen sind recht flache und raue Warzen, die vermehrt bei Kindern und Jugendlichen vorkommen. Sie können in Gruppen von bis zu 100 Stück auftreten.

Flachwarzen werden ebenfalls, wie die meisten Warzenarten von humanen Papillomaviren verursacht. Planwarzen sind an sich gutartige Hautwucherungen, jedoch werden sie aus kosmetischen Gründen meistens entfernt. Zudem zeigen und Warzen auch oft, dass unser Immunsystem nicht optimal ist und wir ggf. etwas an unseren Gewohnheiten ändern sollten.

Infektion mit Flachwarzen

Eine Infektion mit Flachwarzen geschieht meistens über eine Schmierinfektion. Die Warzen können also schon durch ein einfaches Händeschütteln übertragen werden. Bei einer einzig kleinen Verletzung können die Viren schon unter die Haut gelangen und die Person ist infiziert mit dem humanen Papillomavirus.

Wo kann man sich mit Flachwarzen infizieren

Flachwarzen können quasi überall übertragen werden. Hier reicht schon ein einfaches Händeschütteln auf der Arbeit.

Auch im Fitnessstudio sollte Vorsicht geboten sein wenn man mit bloßen Händen die Geräte benutzt, ohne diese vorher zu desinfizieren – dies stellt auch immer ein Risiko dar.

Flachwarzen erkennen

Flachwarzen sind wie der Name schon verrät flache Warzen, welche in Gruppen von bis zu 100 Warzen vorkommen können. Da Warzen eine Person psychisch extrem belasten können wird in jedem Fall empfohlen, die Warzen zu behandeln.

Flachwarzen können von einem Hautarzt identifiziert werden, der Hautarzt kann ebenfalls festellen, ob es sich ggf. um eine bösartige Hautwucherung handeln könnte und wird dann entsprechend handeln können. Eine bösartige Hautveränderung wäre z.B. ein Tumor oder auch Hautkrebs. In der Regel ist die Chance aber sehr gering, dass sich Flachwarzen in eine bösartige Richtung verändern. Wer auf Nummer sicher gehen möchte kann seinen Arzt darum bitten, eine Gewebeprobe zu entnehmen.

Außerdem zeigt uns unter Immunsystem auf diese Art, dass wir unseren Lebensstil ändern sollten und unsere Abwehrkräfte z.B. durch gesündere Ernährung aufbessern sollten.

Flachwarzen Therapie

Flachwarzen können wie andere Warzenarten teilweise sehr schnell von alleine wieder verheilen, deshalb ist nicht immer eine Behandlung notwendig. Jedoch wird eine Behandlung empfohlen, wenn die betroffene Person psychisch von den Warzen belastet wird.

Es sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden und eine passende Therapie besprochen werden. Teilweise gibt es auch schon Hausmittel, die gut gegen Warzen wirken können und einige Mittel, die rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind.

Oberstes Gut beim Behandeln von Warzen ist immer eine Stärkung des Immunsystems. Wenn das Immunsystem gestärkt wird, sinkt ebenfalls die Wahrscheinlichkeit, dass die Warzen wiederkommen, wenn sie einmal weg sind.